JC Decaux geht an die Börse

Themenseiten zu diesem Artikel:
In dieser Woche wird das familiengeführte Außenwerbungsunternehmen JC Decaux an die Pariser Börse gehen. Mit diesem Schritt will Decaux seine Wettbewerbsfähigkeit im zunehmend konzentrierten Markt verstärken. Rund eine Milliarde Euro soll die Börsennotierung einbringen. Dafür akzeptiert die Familie Decaux eine Verkleinerung ihres Anteils. Der Capital-Flow wird wahrscheinlich die 25-Prozent-Grenze überschreiten. Allerdings muss das Unternehmen noch kurz vor dem Gang an die Börse den ursprünglich fixierten Erstnotierungskurs absenken. Die angespannte Lage der Börsen hat offenbar dazu geführt, dass JC Decaux den Einstiegskurs um rund 20 Prozent auf 18 Euro korrigierte.



stats