Investorenkonsortium kauft Kabelnetzbetreiber EWT

   Artikel anhören
Ein Konsortium von Finanzinvestoren übernimmt die Mehrheit des Augsburger Fernsehkabelnetzbetreibers EWT. Laut der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" handelt es sich bei den neuen Hauptgesellschaftern um die Investoren ABN Amro, Aletheia, Quilvest und Hardt Group. Die Unternehmensbewertung liegt Schätzungen zufolge bei rund 700 Millionen Euro. Die bisherige Eigentümerfamilie Stritzl bleibt weiterhin als größter Einzelgesellschafter beteiligt. EWT versorgt rund 2 Millionen Haushalte. mh
Themen
stats