Internet-Facts im Juni: Nur Kicker.de profitiert von der Fußball-EM / HORIZONT.NET behauptet Spitzenposition

Kicker Online klettert von Platz 65 auf Platz 48
Kicker Online klettert von Platz 65 auf Platz 48
Trotz der Fußball-Europameisterschaft tut sich nur wenig in der Reichweitenstudie Internet-Facts für den Monat Juni. Auf Platz 1 des Angebotsrankings der Arbeitsgemeinschaft Internetforschung (Agof) steht unverändert das Telekom-Portal T-Online mit 25,01 Millionen Unique Usern, gefolgt vom Onlinemarktplatz Ebay.de (23,85) und dem Verbraucherportal Gutefrage.net (17,98). Auch bei den redaktionellen Angeboten wie Bild.de und Spiegel Online bleibt unter dem Strich alles stabil. HORIZONT.NET präsentiert die Rankings mit den Top 20 Online-Angeboten sowie die Top 10 News-Sites und die Top 20 Vermarkter.  

Der größte Profiteur ist Kicker.de. Das Fußballportal klettert von Platz 65 auf Platz 48 im Ranking und erreicht damit 4,12 Millionen Unique User. Sport1.de dagegen rutscht von Platz 64 auf 65. Die Portale von ARD und ZDF, die die Spiele übertragen haben, tauchen im Ranking jedoch nicht auf, da die Seiten nicht als Werbeträger vermarktet werden dürfen. Insgesamt haben sich rund 40 Prozent der Nutzer für Informationen rund um den Sport interessert. Zum Vergleich: Der Großteil der Nutzung entfällt mit 86,6 Prozent auf E-Mails.

Entsprechend stabil bleibt es damit auch bei den Vermarktern. Tomorrow Focus verteidigt seine Spitzenposition mit 30,35 Millionen Unique Usern. An zweiter Stelle steht Interactive Media (29,16), gefolgt von United Internet Media (26,75).

HORIZONT.NET war auch im Juni wieder das reichweitenstärkste Fachkommunikations-Portal. Mit 0,29 Millionen Unique Usern rangiert HORIZONT.NET wie in den Vormonaten vor Wuv.de und Meedia (jeweils 0,28). pap

stats