Internationaler Medienpreis für Sonderprojekte

Der internationale Verband für Zeitungsverlage und Medienhäuser Ifra vergibt in diesem Jahr einen neuen Award, der innovative und kreative Verlags-Sonderprojekte aus aller Welt auszeichnet. Die Ifra XMA Cross Media Awards drehen sich 2006 um die Fußball-Weltmeisterschaft. Der Preis wird an Zeitungsverlage verliehen, die neben der gedruckten Zeitung über weitere Medienkanäle wie Online, mobile Dienste, Podcasts bis hin zu Events ein zusammenhängendes Projekt zur Fußball-WM 2006 anbieten. Ifra-Projektleiter Michael Heipel: "Ziel ist es, das Potenzial zu zeigen, das in crossmedialen Projekten steckt und was Zeitungen daraus für die künftige Berichterstattung von Groß-Events lernen können."

Verlage können sich bis 31. Juli unter www.ifra.com/xma bewerben, die Jury besteht aus international anerkannten Experten. Die Sieger werden im Oktober auf der Ifra-Expo in Amsterdamm bekannt gegeben und präsentiert. Die Awards werden gesponsert von der DPA, Protec, Kodak, UPM und unterstützt von Escenic. Medienpartner sind Ifra Zeitungstechnik und HORIZONT. gen




stats