Intel ist happy über interaktiven TV-Spot zur Super-Bowl

Themenseiten zu diesem Artikel:
386.761 Fernsehzuschauer nutzten die von Chiphersteller Intel erstmalig gelaunchte Möglichkeit, via Internet über den Ausgang eines Werbespots bei der Übertragung des American-Football-Finales Super Bowl abzustimmen. Gezeigt wurde ein Mini-Krimi-Spot, der die Zuschauer zum Detektivspielen ermunterte. Nach Ausstrahlung des Commercials konnte auf der Intel-Website eine der beidenLösungsvarianten gewählt werden. "Damit sind wir absolut happy. Wir hatten keine Vorstellung, womit wir überhaupt rechnen konnten. Dies war ja die erste interaktive Fernsehwerbung", so Intel-Sprecher Adam Grossberg.



stats