Ilka Peemöller wird stellvertretende Chefredakteurin bei „OK“

   Artikel anhören
Ilka Peemöller
Ilka Peemöller
Ilka Peemöller bleibt der „People"-Magazin-Szene treu. Die ehemalige „Life & Style"-Chefredakteurin, die die Bauer Verlagsgruppe Mitte September wegen „unterschiedlicher Auffassungen" verlassen musste, kommt ab April 2009 zum Konkurrenz-Titel „OK".


Für das im Februar in der Verlagsgruppe Klambt gestartete Magazin wird die 31-Jährige als stellvertretende Chefredakteurin tätig sein. Vor ihrer Zeit bei „Life & Style", arbeitete Peemöller als Chefreporterin bei der „Bild am Sonntag".

„OK", das in 23 Ländern erscheint, wird in Deutschland von einer Doppelspitze geführt: Neben Chefredakteur Klaus Dahm ist seit Mitte Oktober Alexandra Siemen als Chefredakteurin für die Zeitschrift zuständig.


„OK" erreichte im 3. Quartal 2008 eine verkaufte Auflage von 178.291 Exemplaren. se
stats