Geo.de-Artikel erscheinen in Google Earth

Themenseiten zu diesem Artikel:
"Geo" kooperiert mit Google Earth. Das Online-Angebot der G+J-Zeitschrift wird ab sofort Medienpartner von Google Earth für das kostenlose Computer-Programm, das Usern ermöglicht, per Satellitenfotos an beliebige Orte zu navigieren.

Sobald Internet-Nutzer in der Menüleiste am linken Rand den entsprechenden Layer "Geo.de" wählen erscheinen auf dem virtuellen Globus grüne Fähnchen mit "Geo"-Logo. Wird ein Fähnchen angeklickt, taucht ein Popup auf mit Artikel-Foto und -Vorspann, sowie einem Link zur Homepage.



"Zunächst informiert man sich, welche Orte bereits Schauplätze von Geo-Reportagen waren. Danach lassen sich diese Orte über Google Earth in beinahe lebensechter Darstellung studieren, bevor man sich zur Lektüre des hinterlegten Artikels auf unsere Website klickt", erklärt Geo.de-Redaktionsleiter Jens Rehländer.


Zum Start werden mehr als 200 Berichte in Google Earth eingestellt, alle vier Woche sollen neue Artikel hinzukommen. se

stats