G+J erwägt Aus für Woman

-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:
Gruner + Jahr stellt "Woman" auf den Prüfstand. Nach Horizont-Informationen will der Aufsichtsrat des Verlags auf seiner Sitzung am heutigen Donnerstag über die Zukunft der 14-täglichen Frauenzeitschrift befinden - und offenbar das Aus noch für Mai beschließen. Auf Anfrage bezeichnet G+J dies als "eine Spekulation, die wir nicht bestätigen können".


Überraschend käme die Einstellung von "Woman" nicht: Der erst im Oktober 2002 gelaunchte Titel segelt bereits vom Start weg auf Minus-Kurs: In elf von bisher zwölf IVW-ausgewiesenen Vergleichsquartalen liegt die Verkaufsauflage jeweils unter Vorjahr. Zuletzt verkaufte "Woman" nur noch knapp 272/000 Hefte (IVW I/2007), das sind fast 11 Prozent weniger als im Vorjahresquartal.

Um den Titel, den G+J seinerzeit als Abwehrmaßnahme gegen Condé Nasts "Glamour" gestartet und dabei auf den Namen der in Österreich erfolgreichen "Woman" zurückgegriffen hatte, endlich in die schwarzen Zahlen zu bringen, ließ G+J nichts unversucht: Diverse Umgestaltungen und Copypreise blieben offenbar ebenso erfolglos wie Stellenstreichungen im vergangenen Herbst (HORIZONT 43/2006). rp
stats