Französische Privatsender steigern Umsatz

Themenseiten zu diesem Artikel:
Die beiden großen französischen Privatsender TF 1 und M6 konnten trotz Werberezession ihre Umsätze im vergangenen Jahr steigern. Marktführer TF 1 steigerte seinen Umsatz um 15 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro, die Nummer 2 unter den französischen Privatsendern M6 legte um 12,2 Prozent auf 948,5 Millionen Euro zu. Großen Anteil an diesen Ergebnissen hatten bei den Sendern Sondererlöse durch den Verkauf von Merchandisingprodukten, CDs oder Themenkanälen im Pay-TV. Die Werbeerlöse stiegen dagegen nur wenig: bei TF 1 um 0,7 Prozent, bei M6 um 1 Prozent. Für dieses Jahr warnte TF 1 in einer Börsennotiz bereits, dass die Umsätze 2003 nur noch um 4 Prozent steigen würden.


stats