Ford und Qualcomm gründen Telematik-Unternehmen

Themenseiten zu diesem Artikel:
Der Autohersteller Ford und die Mobilfunktechnik-Firma Qualcomm haben eine gemeinsame Firma gegründet, die sich mit der Entwicklung von mobilen Datendiensten für Fahrzeuge beschäftigen soll. Die neue Firma mit dem Namen Wingcast soll ab 2001 Unterhaltungs-, Sicherheits- und Internetdienste über Mobilfunk anbieten. Ford geht davon aus, dass Ende 2002 bereits eine Million Autos mobile Datendienste empfangen könnten. Bis Ende 2004 sollen dann nahezu alle Autos und Nutzfahrzeuge damit ausgestattet sein. Zunächst sollen jedoch erst einmal Ford-Fahrzeuge mit den drahtlosen Datendiensten ausgestattet werden. Die Wingcast-Dineste sollen vorerst nur in Nordamerika verfügbar sein.



stats