Fernseh-Vertrag soll verlängert werden

Themenseiten zu diesem Artikel:
Für die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) wird eine wichtige Einnahmequellen voraussichtlich weiter sprudeln. Die Kirch-Gruppe hat den 15 Clubs eine Verlängerung des am 30. April 2000 auslaufenden TV-Vertrags mit den Sendern Premiere World und Deutsches Sportfernsehen (DSF) um drei Jahre angeboten. Über die finanziellen Konditionen machte die DEL-Medienkommission keine Angaben. Die vor drei Jahren getroffene Vereinbarung zwischen den Vereinen und der zum Kirch-Imperium gehörenden Taurus-Film-Gruppe brachte pro Saison 31,5 Millionen Mark in die Kassen der Vereine.



stats