FHM lässt Killing ziehen

Aufatmen bei Springer. Uwe Killing, der designierte Nachfolger für den zu "Gala" gewechselten Peter Lewandowski, kann endlich den Chefredakteursposten bei "Maxim" auch offiziell antreten. Der 41-jährige Killing war Gründungs-Chefredakteur des Männermagazins "FHM" und wurde bisher von Attic Futura auf seinen bis März laufenden Arbeitsvertrag verpflichtet. Die überraschende Kehrtwende könnte ein Indiz dafür sein, dass auch bei "FHM" die Bekanntgabe des neuen Chefredakteurs unmittelbar bevorsteht.



stats