Excite@Home schließt Niederlassungen in Deutschland, Frankreich und Spanien

Der Breitband-Provider Excite@Home wird seine Niederlassungen in Frankreich, Deutschland und Spanien schließen. Das Unternehmen begründet diesen Schritt mit dem Rückgang bei den Internet-Werbevolumina, der ein Erreichen der Gewinnzone in diesen Märkten in Frage stelle.


Mit den Schließungen in Frankreich, Deutschland und Spanien werden den Angaben zufolge nicht nur die lokalen Excite-Websites aus dem Netz gehen, sondern auch mehrere von der Europa-Zentrale in London aus betreute Excite-Internet-Angebote für andere europäische Zielmärkte. Nicht betroffen sind die Portal-Aktivitäten von Excite@Home in Großbritannien und Italien, die künftig im Mittelpunkt des Europageschäfts stehen sollen.

An Excite UK ist auch die British Telecom beteiligt, Excite Italia gehört zum Teil dem italienischen Internet-Service-Provider Tiscali. Von den Schließungsplänen unberührt bleibt außerdem die Beteiligungen an @Home Benelux sowie die Portal-Joint-Ventures in Japan und Australien.
stats