Excite@Home entlässt 8 Prozent der Belegschaft in den USA

Themenseiten zu diesem Artikel:
Der amerikanische Breitband-Internetprovider Excite@Home hat 250 Beschäftige in den USA entlassen. Dies entspricht einem Anteil von 8 Prozent der Gesamtbelegschaft des kalifornischen Unternehmens. Am stärksten betroffen sind die Hauptniederlassung in Redwood City sowie der Geschäftsbereich Excite Studios, der Content für die Excite-Plattformen produziert.

Auch in den Bereichen Werbung, Sales und Marketing mussten einige Mitarbeiter ihren Hut nehmen. Bei Excite@Home sind in den vergangenen Monaten einige Vorhaben geplatzt. So nahm man Anfang Dezember 2000 Abstand von der geplanten Fusion mit dem europäischen Konkurrenten Chello aus den Niederlanden. Auch die geplante Übernahme des Online-Spieleportals Pogo.com fiel ins Wasser. Der Internetprovider hat weltweit knapp 3 Millionen Kunden.

stats