Euronews baut Reichweite in Zentralasien aus

Der Nachrichtensender Euronews vergrößert seine Reichweite in Zentralasien. Neueste Digitaltechnik ermöglicht den Menschen in Kasachstan, Usbekistan und Kirgisien künftig den Empfang des englischen Euronews-Programmes. Entsprechende Distributionsverträge unterzeichnete der Sender kürzlich mit dem Medienunternehmen Metromedia International, dessen Kabelanbieter Alma-TV, Kamalak-TV und Ala-TV der Nachrichtensender für sein Programm künftig nutzen kann.



stats