Erstmals mehr Menschen in Deutschland online als offline

   Artikel anhören
Die Initiative D21, Berlin, und TNS Infratest, Bielefeld, haben die Ergebnisse des "(N)onliner Atlas 2005" vorgestellt. Demnach steigt die Internet-Nutzung in Deutschland weiter an. 55 Prozent der Deutschen über 14 Jahren sind online, das entspricht 35,7 Millionen Menschen. Starken Zuwachs bei der Nutzung des Internet gab es speziell in der Altersgruppe über 50 Jahren.


Von den Onlinern haben 38 Prozent einen DSL-Anschluss, 28 Prozent wählen sich per ISDN ein, 20 Prozent nutzen ein Modem. Der "(N)onliner Atlas" basiert auf 50.000 Interviews und verdeutlicht die Unterschiede der Online-Nutzung in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen dabei die Zahlen der Internet-Nutzung nach Bundesland, Regierungsbezirk, Alter, Geschlecht, Einkommen, Bildungsstand und Beschäftigung. nr
stats