Einkauf Aktuell unter Beschuss

Die Hauswurfsendung der Deutschen Post "Einkauf Aktuell" stößt bei den Zeitungsverbänden weiter auf Widerstand. Das Hamburger Landgericht hat eine einstweilige Verfügung erlassen, die es der Post untersagt, für ihr Produkt mit einer Trackingstudie zu werben, die Werbekunden Reichweiten- und Strukturdaten an die Hand gibt. nr


stats