Edgar Bronfman will Entertainmentsparte von Vivendi zurückkaufen

   Artikel anhören
Mit Unterstützung von Investoren will Edgar Bronfman die zum Verkauf stehende Unterhaltungssparte des finanziell angeschlagenen Mischkonzerns Vivendi Universal übernehmen, berichtet das "Wall Street Journal". Zum Kreis der Kapitalgeber zählt neben der Familie von Bronfman unter anderem die US-amerikanische Cablevision System Group, die ihr Kabelnetz in die neue Gesellschaft einbringen will. Daneben stehen Merrill Lynch und Wachovia Securities als Geldgeber bereit. Unternehmer Bronfman hatte vor einigen Jahren das Mediengeschäft Seagram-Universal an Vivendi verkauft. sch
stats