Christoph Prox wird CEO bei Icon Added Value / Gründer Rüdiger Szallies steigt aus

Ende dieser Woche scheidet Rüdiger Szallies als Gesellschafter beim Nürnberger Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Icon Added Value aus. Szallies ist Mitgründer und übte von der Gründung 1993 bis heute die Funktion des Geschäftsführers aus. Mit ihm gehen die weiteren Gesellschafter Karl-Georg Musiol und Uwe Munzinger. Die Weichen für die Zukunft wurden intern schon gestellt: Christoph Prox, seit 1994 im Unternehmen tätig, wird ab Juli neuer CEO und vertritt Deutschland im globalen Vorstand der Added Value Group mit 21 Büros in zwölf Ländern. kj


stats