Bundespräsident mahnt Medien zur Selbstreflektion

Anläßlich der 31. Mainzer Tage der Fernsehkritik äußerte sich Bundespräsident Roman Herzog in seiner Eröffnungsrede zum Verhältnis von Medien und Politik. Politik dürfe nicht zum Medienspektakel verkommen, wohingegen sich die Medien andererseits nicht zum Spielball der Politik machen lassen dürfen, so der Bundespräsident. Vor dem Hintergrund des Bundestagswahlkampfes forderte Herzog eine Berichterstattung, die die Rolle der Medien selbst reflektiert.



stats