Brainpool: Umsatz steigt, Ertrag sinkt

Themenseiten zu diesem Artikel:
Brainpool konnte seinen Umsatz im 1. Quartal dieses Jahres um 22,7 Prozent auf 28,1 Millionen Mark gegenüber der Vorjahrsperiode steigern. Gleichzeitig reduzierte sich das Betriebsergebnis (EBIT) in den ersten drei Monaten von 3,6 Millionen Mark auf minus 6,7 Millionen Mark. Das Unternehmen sieht den Grund für den Rückgang des Ergebnisses in den hohen Aufwendungen für das Printgeschäft, das Ende Mai eingestellt wurde.


stats