Billboard-Magazine in neuem Look

Themenseiten zu diesem Artikel:
Das traditionsreiche Musikmagazin "Billboard" hat sich einem durchgreifenden Relaunch unterzogen. Ab dieser Woche präsentiert sich der Titel aus der Billboard Music Group (VNU Business Media) mit überarbeiteten Grafiken, kräftigerer Typo bei den Überschriften und größeren, zum Teil farbigen Fotos. Mit diesen Maßnahmen möchte das Branchenblatt nach der letzten Überarbeitung aus dem Jahre 1985 die Übersichtlichkeit optimieren und insgesamt lesefreundlicher werden. Neben den optischen Veränderungen wartet Billboard auch mit inhaltlichen Neuerungen auf: Zu den bereits gelisteten Charts wird es künftig auch Rangreihen in den Bereichen Top Electronic Albums, Top R&B Catalog Albums und Top Soundtracks geben. Außerdem wird die Berichterstattung über lateinamerikanische Musik ausgebaut. Chartanalysen und neue Kolumnen komplettieren den Neuauftritt.



stats