"Bild" startet Abo-Angebot in Ostdeutschland

Auf die Tabloid-Ausgabe "20 Cent" der "Lausitzer Rundschau" reagiert die Boulevard-Zeitung "Bild" aus dem Verlag Axel Springer mit einem Abo-Angebot. Nach einem zweiwöchigen Probeabo kostet die Briefkastenlieferung im Monat 9,90 Euro. "20 Cent", das zur Verlagsgruppe Holtzbrinck gehört, will mit boulevardesken Themeneinsprengseln vor allem die junge Zielgruppe erreichen. sch


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats