Bild-Geschäftsführer Christian Nienhaus wechselt zur WAZ

Verlässt Springer: Christian Nienhaus
Verlässt Springer: Christian Nienhaus
Der Verlag Axel Springer verliert offenbar seinen wichtigsten Manager außerhalb des Vorstands: Laut Presseberichten wird Christian Nienhaus, als Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeitungsgruppe Bild („Bild", „BamS", „Sport Bild", „BZ") für den Großteil der Springer-Erträge verantwortlich, an die Spitze der Essener WAZ-Mediengruppe wechseln.


Bei der WAZ-Gruppe, die - gelähmt vom Streit der Eigentümerfamilien Brost und Funke - lange nach einem zweiten Geschäftsführer neben Hombach gesucht hat und die nun ihre gesamte Führungsorganisation umbaut, würde Nienhaus seinen ehemaligen Mitarbeiter Stemmle wiedertreffen, denn der 41-Jährige heuert im Januar in Essen an: In der neu installierten zweiten Managementebene, der Geschäftsleitung, wird Stemmle für die Anzeigen- und Vertriebsvermarktung zuständig sein. Ebenfalls neu im Board: der frühere Bauer-Manager Manfred Braun (Zeitschriften) und Finanzchef Stephan Künzer. Der 45-Jährige hat zuletzt den Vertrieb von Vodafone D2 in Düsseldorf gesteuert. Die endgültige Zusammensetzung der Geschäftsleitung will die WAZ noch in diesem Jahr bekannt geben.



stats