Bibel TV bietet für Das Vierte

Bernd Merz
Bernd Merz
Der religiöse Spartenkanal Bibel TV will seine Reichweite vergrößern und bietet für Das Vierte. "Wir haben eine Anfrage an NBC gestellt", sagt Bibel-TV-Geschäftsführer Bernd Merz diesen Donnerstag in Berlin. Das Vierte gehört zum amerikanischen Konzern NBC Universal, der derzeit auf der Suche nach einem Käufer für sein schwächelndes deutsches Free-TV-Programm ist. Der am 29. September 2005 ambitioniert gestartete Sender kam mit seinem Hollywood-Film- und Serienprogramm im Januar 2008 sowohl bei den 14- bis 49-Jährigen, als auch bei den Zuschauern gesamt lediglich auf einen Marktanteil von 0,8 Prozent.


Zuletzt war Alexander von Trauttmansdorff aus dem Rennen um den Sender ausgeschieden. NBC soll Medienberichten zufolge einen Preis von 12,5 Millionen Euro für den Sender fordern.

Bibel TV macht mit den beiden Kanälen Bibel TV und dem zu Jahresbeginn gestarteten Jugendsender Tru Young Television laut Merz einen Umsatz von rund 5 Millionen Euro im Jahr. Davon stammen über 3 Millionen aus Spenden. Hinter dem Sender steht ein überkonfessioneller Gesellschafterkreis mit 15 Partnern. 51 Prozent sind im Besitz der gemeinnützigen Rentrop Stiftung. Bibel TV kommt über Satellit, Kabel und DVB-T auf eine technische Reichweite von 23,2 Millionen Haushalten. pap


Themenseiten zu diesem Artikel:
stats