Berliner-Verlag-Investor VSS kündigt weitere Zukäufe an

Mit ihrer im vergangenen Jahr gegründeten BV Deutsche Zeitungsholding will das amerikanische Private-Equity-Unternehmen Veronis Suhler Stevenson (VSS) in Deutschland weitere Titel zukaufen, berichtet das "Handelsblatt".

Darüber hinaus interessiere sich VSS für neue Beteiligungen und Übernahmen, etwa an Fach- und Wissenschaftsverlagen sowie in der Außenwerbung und bei Adressverzeichnissen. VSS-Manager Johannes von Bismarck will auch den Zukauf von Radiobeteiligungen nicht ausschließen. In der Holding sind derzeit der Berliner Verlag und die "Hamburger Morgenpost" integriert. ps






stats