Bei Michael Zäh gibt's nichts mehr umsonst

Themenseiten zu diesem Artikel:
Endgültig Schluss mit Gratis macht der Freiburger Zeitungsverleger Michael Zäh. Ab 20. Januar soll auch die legendäre "ZuS" nur noch gegen Bares am Kiosk erhältlich sein. Zäh hatte 1997 mit seiner kostenlosen "Zeitung zum Sonntag" die Debatte um Gratiszeitungen entfacht. Das im Mai dieses Jahres gestartete Projekt einer täglichen kostenlosen "Zeitung zum Abend" scheiterte weitgehend. Die "ZzA" liegt nur freitags in den Freiburger Briefkästen. Ab Januar soll auch sie kostenpflichtig werden. Der Preis für die Kiosk-Blätter wird bei etwa 2 Mark liegen. Der Preis für ein Jahresabo der Zähschen Tageszeitung steigt 2001 von 399 auf 449 Mark. Ein gemeinsamer Titel für alle Produkte ist in Planung.



stats