Bauer-Verlag und Viva stellen Comet ein

Die Jugendzeitschrift "Comet", eine Zusammenarbeit zwischen dem Heinrich-Bauer-Verlag und dem Musiksender Viva, wird nicht weiter erscheinen. Von den bisher zwei erschienenen Ausgaben wurden jeweils nur "um die 100.000 Exemplare verkauft", so Bauer-Sprecher Andreas Fritzenkötter. "Comet" war im August vergangenen Jahres zum ersten Mal als Sonderheft erschienen. Auch die zweite Ausgabe, erschienen im Februar, hatte noch Sonderheft-Charakter. Nun stand die Entscheidung an, das Blatt vom Sommer an monatlich erscheinen zu lassen. Aufgrund der schwachen Abverkaufszahlen entschied man sich jedoch dagegen. Die "Comet"-Mannschaft wird weitestgehend in der "Bravo"-Redaktion von Bauer unterkommen. Das Ende von "Comet" bedeutet aber nicht das Ende der Zusammenarbeit mit Viva. "Die Zusammenarbeit wird fortgesetzt. Wir arbeiten an weiteren Projekten", so Fritzenkötter.



stats