Auch die ARD will Harald Schmidt

Themenseiten zu diesem Artikel:
Nach dem ZDF und dem Pay-TV-Sender Premiere bekunden nun auch die Rundfunkanstalten der ARD Interesse am Entertainer Harald Schmidt. WDR-Intendant Fritz Pleitgen bestätigte gegenüber der "Süddeutschen Zeitung": "Ich bin an Harald Schmidt und seiner Rückkehr zu uns höchst interessiert. Schmidt hatte einst auf den Dritten der ARD seine TV-Karriere begonnen." Für die Mitarbeiter von Schmidts Unternehmen Bonito, das die Late-Night-Show auf Sat 1 produziert hat, hat die kreative Pause ihres Chef dagegen böse Konsequenzen: Rund 100 Comedy-Experten werden zum neuen Jahr arbeitslos. Sat 1 will voraussichtlich im Januar auf dem Sendeplatz Wiederholungen der „Harald-Schmidt-Show“ zeigen. sch


stats