AWA First Class: Luxusleser lieben "Spiegel"

Themenseiten zu diesem Artikel:
Immerhin 25 Prozent Reichweite erzielt das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" laut der aktuellen AWA First Class in der obersten sozialen Schicht der deutschen Bevölkerung. Im Vorjahr waren es 24, 9 Prozent. Den größten Sprung nach vorne im Triumverat der aktuellen Magazine macht der "Stern": Das G+J-Schlachtschiff steigert seine Reichweite von zuletzt 21,1 Prozent um rund 70.000 Leser auf 22,2 Prozent. Auf dem dritten Platz liegt "Focus" mit 18,8 Prozent Reichweite in der First-Class-Zielgruppe (Vorjahr: 18,9 Prozent).

Die AWA First Class bildet das oberste Zehntel der Bevölkerung nach Kaufkraft, Bildung und Beruf ab. Der sogenannte gesellschaftlich-wirtschaftliche Status 1 entspricht einer Grundgesamtheit von rund 6,4 Millionen Personen ab 14 Jahre in Deutschland. Die jährlich veröffentlichten Daten basieren auf 3700 Interviews des Instituts für Demoskopie in Allensbach.

stats