ARD und ZDF weiter sportlich

Themenseiten zu diesem Artikel:
Die im so genannten "TV 32er-Vertrag" zusammengefassten Spitzensportverbände haben ihren Fernsehvertrag mit der ARD/ZDF-Sportrechteagentur bis 2006 verlängert. Für ZDF-Intendant Dieter Stolte zeigt der Vertrag, dass die Sender "ihre Verantwortung ernst nehmen, auch Spitzensport präsentieren zu wollen, der etwas im Schatten der massenattraktiven Sportereignisse steht". Zu den Verbänden zählen unter anderem Badminton, Billard, Boxen, Eisschnelllaufen, Gewichtheben, Judo, Kanu, Radsport, Rudern und Sportakrobatik.


stats