AOL will Breitband-Geschäft ausbauen

AOL setzt in den USA verstärkt aufs Breitband-Internet. Ab Oktober will der Onlinedienst breitbandaffine Surfer mit einem High-Speed-Service ansprechen, über den das Unternehmen künftig auch Videos und Musik in CD-Qualität anbieten will.


Nach einem Bericht des "Wall Street Journal" hat der Ausbau des Breitbandgeschäfts für den neuen AOL-Chef Jon Miller oberste Priorität. Dem Bericht zufolge ist AOL mit 35 Millionen Usern weltweit zwar klarer Marktführer, doch nur etwa 500.000 AOL-Kunden haben derzeit eine Breitbandverbindung. Dies soll unter der Führung Millers anders werden. Bei der Zugangstechnik arbeitet AOL in den USA mit Kabelnetzbetreibern wie AT&T zusammen.
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats