ADSL von Telekom kostet 98 Mark im Monat

Themenseiten zu diesem Artikel:
Für die Nutzung ihres ADSL-Angebots will die Deutsche Telekom eine monatliche Gebühr von 98 Mark verlangen. Das gab Telekom-Chef Ron Sommer im Vorfeld der CeBIT bekannt. Das Angebot mit dem Namen T-DSL wird über T-Online ab April zunächst Geschäftskunden zur Verfügung stehen. Diese können dann Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 8 Megabit pro Sekunde aus dem Netz herunterladen. Ab Juli sollen auch Privatkunden den Dienst nutzen können. T-DSL wird im T-Online-Paket inklusive 50 Nutzungsstunden 99 Mark kosten, einschließlich 100 Online-Stunden werden 149 Mark fällig. ADSL (Asymetric Digital Subsrciber Line) überträgt Daten mit einer Geschwindigkeit von maximal 8 Megabit pro Sekunde zum Anwender, in Gegenrichtung können Nutzer bis zu 768 Kilobit pro Sekunde senden. Das analoge Telefon oder der ISDN-Anschluß lassen sich weiterhin nutzen.



stats