"Internet Magazin"

Thomas Knüwer unterstützt neuen Weka-Titel als Editor at Large

Thomas Knüwer hilft erneut einem Magazin auf die Sprünge (Bild: Schlutzki)
Thomas Knüwer hilft erneut einem Magazin auf die Sprünge (Bild: Schlutzki)
Themenseiten zu diesem Artikel:
In Deutschland fehlt ein journalistisches Produkt, das schwerpunktmäßig über digitale Themen informiert: So lautet die Diagnose des bei München beheimateten Verlags Weka Media Publishing und von Thomas Knüwer, Journalist und freier Berater. Abhilfe soll das gemeinsame Projekt "Internet Magazin" schaffen, das ab November bei Weka erscheinen und von Knüwer als Editor at Large unterstützt wird.

Die Zielgruppe für den Titel, der am 22. November das erste Mal erscheint, seien Digitalisten in klassischen Unternehmen, deren Dienstleiter und Startups, wie Knüwer in seinem Blog Indiskretionehrensache erklärt. "Aktuell gibt es weder für Digitalisten in analogen Unternehmen, die gesamte Dienstleister-Branche noch für Startups ein Sprachrohr, das ihre Bedürfnisse nach Information und Inspiration im digitalen Umfeld bedient. Das werden wir mit dem neuen 'Internet Magazin' ändern", so Knüwer, der 2011 bereits der deutschen Ausgabe von "Wired" auf die Sprünge half. Das neue Projekt sei angelehnt an die Startup-Strategie des "Bootstrapping", sprich "des extremen Kürzens von Kosten um dann zu investieren, wenn das Geschäftsmodell tatsächlich anspringt." Neben Knüwer sind daher auch nur noch Chefredakteur und Bereichsleiter Jörg Hermann sowie ein Layouter beteiligt.

Das "Internet Magazin" erscheint erstmals am 22. November 2013
Das "Internet Magazin" erscheint erstmals am 22. November 2013
Die Druckauflage wird zum Start 30.000 Exemplare betragen, der Copypreis liegt bei 7 Euro. Zur Markenwelt des "Internet Magazin" gehören neben der Print-Ausgabe eine Tablet-App, eine eigene Homepage sowie Social Media-Präsenzen. Letztere sind bereits aktiv: @intmag und facebook.com/intmag. Zudem können Interessenten sich unter www.intmag.de eine Leseprobe herunterladen. Diese wird auch ab dem 18. September auf der Dmexco verteilt. ire


stats