Rob McIntosh wird Executive Creative Director bei AKQA

Donnerstag, 04. Juli 2013
James Hilton (links) und Rob McIntosh (Foto: AKQA)
James Hilton (links) und Rob McIntosh (Foto: AKQA)

Die Digitalagentur AKQA verstärkt ihre Kreativabteilung und beruft Rob McIntosh zum Executive Creative Director für die Standorte in Berlin und Amsterdam. McIntosh kommt von Frog Design in München und berichtet in seiner neuen Position direkt an Chief Creative Officer und AKQA-Mitgründer James Hilton. McIntosh verfügt über mehr als 20 Jahre internationale Erfahrung in Deutschland, den Niederlanden, Singapur und den USA. Unter anderem war er bereits als Lead Interactive Consultant bei BMW und als Associate Creative Director im Retail-Team von Apple tätig. "Wir freuen uns sehr, dass Rob zu uns gestoßen ist, um uns auf unserem weiteren Weg zu begleiten. Ich bin gespannt auf die Innovationen und Inspirationen, die unter Robs Führung entstehen werden", kommentiert James Hilton den Neuzugang bei AKQA. fam
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats