Gejammer, Selbstbefriedigung und Zirkusgäule: Die besten Zitate des Jahres 2011

-
-
Marketing, Werbung und Medien sind Branchen, in denen häufig markige Worte fallen. Das war auch in 2011 oft der Fall. Die Redaktion von HORIZONT hat aus den Interviews des Jahres die besten Zitate zusammengestellt.


Die besten Marketing-Zitate 2011

Tina Beuchler
Tina Beuchler
„Wenn die Onlinevermarkter mehr Geld wollen, müssen sie uns mit Leistungsnachweisen entgegenkommen.“ Tina Beuchler, Head of Media Communication Nestlé, Frankfurt




„Wir dürfen niemals aufhören, das Auto neu zu erfinden.“ Anders Sundt Jensen, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars, Stuttgart



Hans-Christian Schwingen
Hans-Christian Schwingen
"Anstatt sich über Disziplinen, Medien, Kanäle oder Infrastrukturen zu streiten und darüber, welche am relevantesten sind und wer sie am besten bedienen kann, täte die gesamte Kommunikationsindustrie gut daran, sich zu vergegenwärtigen, dass ihr gesamtes Schaffen nach wie vor nur einem einzigen übergeordneten Ziel dient: um Menschen oder für eine Sache (ein Produkt, eine Dienstleistung, aber auch eine Idee) werben." Hans-Christian Schwingen, Brand Strategy und Marketing Deutsche Telekom, Bonn





„Die Menschen, die nach 1980 geboren sind, haben nie eine Welt ohne Internet kennengelernt. Ab 2018 sind sie in dem Alter, in dem sie relevante Entscheidungen treffen.“ Luca de Meo, Leiter Konzernmarketing Volkswagen, Wolfsburg



„Marketing muss in den Firmen wieder zeigen, dass es keine isolierte Welt ist, die nur bunte Bilder produziert.“ Karl Georg Musiol, Präsident Deutscher Marketing-Verband, Düsseldorf



Christian Seifert
Christian Seifert
„Der eine wünscht sich eine Verdopplung der Einnahmen, der andere hofft, dass es nicht weniger wird. Wir waren immer gut beraten, uns nicht an Wünschen und Hoffnungen zu orientieren, sondern an Realitäten.“ Christian Seifert, Geschäftsführer Deutsche Fußball Liga, Frankfurt

Weitere Zitate auf der nächsten Seite„Wir glauben daran, über das Bild, das die Menschen von Schlecker bekommen werden, im zweiten Schritt auch die Produkte besser zu verkaufen.“ Volker Schurr, Marketingleiter Schlecker, Ehingen



Tina Müller
Tina Müller
„Es ist ganz einfach: Markenführung ist kein demokratischer Prozess.“ Tina Müller, Corporate Senior Vice President Henkel, Düsseldorf



„Viele Konsumenten haben eine Mentalbarriere, wenn sie an Opel denken.“ Tomás Caetano, Director Brand Marketing Opel/Vauxhall, Rüsselsheim



„Wenn der Aufschwung 2011 nicht zu einer Explosion bei den Werbeausgaben geführt hat, wie soll dann eine Abschwächung der Konjunktur zu einer Steigerung führen?“ Uwe Storch, Mediachef Ferrero, Frankfurt



„Was die neuen Medien betrifft, ist man hoffnungslos überfordert. Es sind jede Menge Wanderprediger unterwegs, die heute das eine Thema hypen und morgen das nächste.“ Uwe Becker, OWM-Vorstand, Berlin



Hans-Joachim Watzke
Hans-Joachim Watzke
„Romantisch sein heißt nicht, blind durch die Gegend zu laufen.“ HORIZONT-Player des Jahres Hans-Joachim Watzke

„Durch das Web sind Information und Kommunikation noch intensiviert worden. Das hat auch zu optimierten Prozessen und noch kurzfristigeren Reaktionszeiten im Marketing geführt.“ Andreas Peters, Maggi, Frankfurt



„Der Mobile Kanal erfährt im Vergleich zu anderen Marketing- und Vertriebskanälen den stärksten Bedeutungszuwachs für Unternehmen“ Hagen Sexauer, Principal bei Sempora Consulting, Bad Homburg

Zu den besten Zitaten aus der Agenturbranche

Die besten Agentur-Zitate 2011

Jean-Remy von Matt
Jean-Remy von Matt
„Natürlich hat unser Abschneiden auch damit zu tun, dass wir in Awards überproportional investieren.“ Jean-Remy von Matt, Vorstand Jung von Matt, Hamburg



„Jean-Remy ist ein Kreativer, von dem man immer noch was lernen kann.“ Armin Jochum, Noch-Vorstand Jung von Matt, Hamburg



„Die Selbstähnlichkeit der Marke mutiert zunehmend zur Selbstähnlichkeit der Werbemittel.“ Thomas Strerath, CEO Ogilvy & Mather, Frankfurt



„Das Verhältnis zwischen den Medien und Agenturen wird vom Einkauf geprägt, so wie das auch zwischen Händlern und Herstellern der Fall ist.“ Martin Sorrell, CEO WPP, London



Anton Hildmann
Anton Hildmann
„Es ist an der Zeit, dass so ein alter Zirkusgaul wie ich auf die Wiese geht und nicht mehr in die Arena muss.“ Anton Hildmann, Ex-CEO BBDO Germany, Düsseldorf



„Ich habe aufgehört, mich für bösartige, neidische Haltlosigkeiten zu interessieren.“ Guido Heffels, Geschäftsführer Kreation Heimat, Berlin



„Die Konditionenfrage ist immer die einfachste, um eigene Verluste zu begründen und zu rechtfertigen.“ Andreas Bölte, CEO Aegis Media Zentraleuropa, Wiesbaden



„Wir müssen von dem üblichen Gejammer über die vermeintlichen Probleme von Networks wegkommen.“ Steven Althaus, CEO Publicis, Berlin



Frank-Peter Lortz
Frank-Peter Lortz
„Der Glaube, nur wer selbst in Facebook ist, hat Social Media verstanden, ist irre.“ Frank-Peter Lortz, Chairman Zenith Optimedia, Frankfurt



„Ich glaube nicht, dass eine Marke daran zugrunde gehen wird, wenn sie nicht im Social Web vertreten ist.“ Christof Baron, CEO DACH und Zentraleuropa Mindshare, Frankfurt

Weitere Zitate auf der nächsten Seite„Es muss nicht nur Agenturen heute klar sein, nach welchen Gesetzen das Web 2.0 funktioniert. Die Kompetenz im Umgang mit dem Social Web hinkt bei Agenturen und noch mehr bei Auftraggebern der dynamischen Entwicklung deutlich hinterher.“ Stephan Fink, Vorstandsvorsitzender Fink & Fuchs Public Relations, Wiesbaden



Stefan Zschaler
Stefan Zschaler
„Digitaldienstleistern fehlt der generalistische Blick." Stefan Zschaler, Kreativchef Leagas Delaney, Hamburg



„Leute rausschmeißen und Ausgaben kürzen kann jeder. Wer Freude daran hat, sollte besser zum Arzt gehen.“ Gustavo Martinez, CEO McCann Worldgroup Europe, London



„Das Traurige ist nur, dass die sichtbare Werbung noch nie so schlecht war. Man nimmt mit Selbstbefriedigung vorlieb statt mit richtigem Sex.“ Oliver Handlos, Kreativdirektor BBDO, New York



„Wir haben einen Schlussstrich gezogen unter die Selbstbedienungsmentalität der vergangenen Jahre.“ Jochen Rädeker, Präsidiumssprecher ADC, Berlin



„Wir treten hart auf, aber herzlich.“ Georg Berzbach, Head of Trading Group M, Düsseldorf



Matthias Schrader
Matthias Schrader
"Hierzulande herrscht ein Übereifer der Regulierung, verknüpft mit handwerklich schlecht gemachten Gesetzen und Regelungen, die zur Erstarrung und zu einem negativen Klima führen. Damit stellen wir der Entwicklung unserer Internetindustrie selbst ein Bein." Matthias Schrader, CEO Sinner Schrader, Hamburg



Zu den besten Zitaten aus der Medienbranche

Die besten Medien-Zitate 2011

Volker Herres
Volker Herres
„Schema-Diskussionen sind immer etwas schwierig, weil diese Debatten nach dem Grundsatz geführt werden: Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.“ Volker Herres, Programmdirektor ARD, München



„Das Mediageschäft wird immer einfacher und berechenbarer. Es gibt nur noch eine Mechanik: nämlich den Preis.“ Hans-Joachim Strauch, Geschäftsführer ZDF Werbefernsehen, Mainz



„Mein Traumjob war immer, Programmdirektor zu werden. Das hat man mich nie machen lassen, man hat mich immer zum Chef gemacht.“ Gerhard Zeiler, CEO RTL Group, Luxemburg



„Eine große Vorliebe für Print kann man einigen Agenturen wirklich nicht nachsagen.“ Tobias Trevisan, Geschäftsführer FAZ, Frankfurt



„Ich sehe klare Anzeichen dafür, dass die Regionalverlage gerade aus ihrer Komfortzone verjagt werden.“ Boris Schramm, Managing Director Group M, Düsseldorf



„Gehört wird, wer die Macht und das größte Kapital hat, und das sind nun mal Google und Facebook.“ Matthias Ehrlich, CEO United Internet Media, Karlsruhe



Philipp Schindler
Philipp Schindler
„Klar sind wir größer geworden – aber deshalb sind wir doch nicht böser geworden. Größe hat per se nichts mit Bösartigkeit zu tun.“ Philipp Schindler, Nord- und Zentraleuropa-Chef Google, Hamburg



„Wir gehören nicht zu denen, die in jeder zweiten Ausgabe ,Der Euro ist tot‘ aufs Cover schreiben. Haltung hat für uns nichts mit Hysterie zu tun.“ Arno Balzer, Chefredakteur Manager Magazin, Hamburg



„Wir erleben gerade, wie der Euro als Währung zu zerbrechen droht, vielleicht sogar Europa. Wer die Berichterstattung über diese Zuspitzung als hysterisch bezeichnet, dem kann ich nur zum Mut zur publizistischen Irrelevanz gratulieren.“ Roland Tichy, Chefredakteur Wirtschaftswoche, Düsseldorf



Christoph Keese
Christoph Keese
"Kaum eine andere Branche war so schnell, so früh und so erfolgreich im AppStore wie die Verlagsbranche. Wir klagen nicht, weil wir erfolglos wären, sondern weil die Tagesschau den Markt verzerrt und unfairen Wettbewerb praktiziert." Christoph Keese, Konzerngeschäftsführer Public Affairs Axel Springer, Berlin



„Es ist erschütternd, dass nahezu jeder irgendwelche Prognosen abgeben kann, ohne sie auch nur im Ansatz belegen zu müssen – und können.“ Martin Krapf, Geschäftsführer IP Deutschland, Köln
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats