Abgang bei Mercedes-Benz: Anders-Sundt Jensen verlässt Stuttgarter Premiummarke

Anders Sundt Jensen verlässt Mercedes
Anders Sundt Jensen verlässt Mercedes
Anders-Sundt Jensen hätte eigentlich heute seinen neuen Job als Leiter Global Sales Development (GSD) bei Daimler antreten sollen. Dazu kommt es nicht. Der 51-jährige bisherige Leiter Brand Communications bei Mercedes-Benz hat bei dem Stuttgarter Autobauer gekündigt. Das hat der Konzern HORIZONT.NET auf Nachfrage bestätigt.

Jensen hat die Premiummarke am vergangenen Freitag auf eigenen Wunsch verlassen, wie es bei Mercedes heißt. Bisher war der Norweger ein überzeugter Mercedes-Mann gewesen. Der Abbgang überrascht allerdings nicht. Jensen soll nicht mit seiner Versetzung auf den neuen Posten einverstanden gewesen sein, ist seit Tagen immer wieder aus dem Umfeld des Konzerns zu hören. Jensen, der die Außenauftritte der Marke seit Ende 2008 geprägt hatte, arbeitet seit 1989 auf den verschiedensten Führungspositionen im Unternehmen, unter anderem war von 2000 bis 2004 Präsident und CEO der Vertriebsgesellschaften DaimlerChrysler Dänemark und DaimlerChrysler Schweden.

Wer auf den Posten des Leiter Global Sales Develepment folgt, ist bislang unklar. Neuer Leiter Brand Communications wird ab 1. August hingegen Jens Thiemer, derzeit noch Partner bei der Kommunikationsberatung CNC Communications & Network Consulting. mir


stats