Woche der Meinungsfreiheit

Was man noch sagen darf - und was #allesdichtmachen damit zu tun hat

Donnerstag, 29. April 2021
Erstmals hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der bislang vor allem als Veranstalter der Frankfurter Buchmesse in Erscheinung getreten ist, in diesem Jahr vom 3. bis zum 10. Mai eine "Woche der Meinungsfreiheit" ausgerufen. Doch die Aktion, die bislang die beste Werbung für die Themenwoche und den Stand der Meinungsfreiheit in Deutschland gemacht hat, hätte sich der Verein selbst kaum besser ausdenken können.

Unter dem Hashtag #allesdichtmachen haben Dutzende Schauspieler, darunter Stars wie Jan Josef Liefers, Heike Makatsch und Volker Bruch, in einer eigenartigen ironisch-satirischen Art die Corona-Politik der Bundesregierung kommentiert. Ich spare mi

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats