Out-of-Home

Warum Außenwerbung die Corona-Krise mit einem blauen Auge überstehen dürfte

Freitag, 14. August 2020
Die Corona-Krise ist eine, die keine Gewinner kennt. Verlierer schon. Die Außenwerbung ist einer der größten. Dass in manchen Ländern wochenlang noch nicht einmal mehr Plakate geklebt werden konnten, ist bezeichnend für den historischen Einbruch der gerade so brilliant performenden Gattung.
"Während die Natur also unbeeindruckt weitermachte, blieb an den Litfaßsäulen von Mitte März an die Zeit kleben. Es gab ja nichts mehr anzukündigen." Der Satz stammt aus einem in der Süddeutschen Zeitung erschienenem

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats