Message aus der Gosse

Kann Springer-Chef Mathias Döpfner Präsident der Verleger bleiben?

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Mathias Döpfner hat sich entschuldigt. Er weiß, dass das Präsidentenamt der Zeitungsverleger Schaden genommen hat. Und, mehr noch, der Ruf der gesamten Branche. Wenn der Präsident des BDZV die Journalisten der Republik – alle bis auf seinen damaligen Bild-Chef Julian Reichelt – als PR-Assistenten eines Obrigkeitsstaates der Marke DDR tituliert, kann der Mann dann noch Präsident sein, Entschuldigung hin oder her?
Es ist bereits das zweite Mal in diesem Jahr, dass Mathias Döpfner seine Verlegerkollegen vor den Kopf gestoßen hat. Im Mai gab er als Springer-Chef einen großen Deal mit Facebook bekannt – nachdem er die Branche zuvor ja

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats