Kolumne

Der beeindruckende Relaunch von Spiegel.de

Montag, 20. Januar 2020
Am 8. Januar verschwand die Marke Spiegel Online auch im Netz zugunsten von Der Spiegel. Was können andere Medien von diesem Relaunch lernen? Eine ganze Menge, findet Peter Hogenkamp. In seiner Kolumne erklärt der Chef von Scope Content, warum das Spiegel-Team einen super Job gemacht hat.
Aus SPIEGEL ONLINE wurde auch online DER SPIEGEL. Ich bin sehr beeindruckt, zumal ich vor acht Jahren mal etwas Ähnliches gemacht habe – einfach bei weitem nicht so gut. :-)

Wann hast Du das letzte Mal Deine Website "relaunched"? Ging dabei alles glatt? Blieb der Traffic gleich? Oder dauerte es eine Weile, bis alles wieder rund lief, Google die Seiten korrekt indexierte und die User wie auch das interne Team wieder wussten, wo sie klicken sollen?

Nicht wenige grosse Relaunch-Projekte gehen schief oder holpern zumindest vernehmlich. Vor knapp zwei Wochen dagegen lief es dagegen rund bei einer der wichtigsten deutschsprachigen Websites, so rund, dass es sich lohnt, genauer hinzuschauen – zumal das Team den gesamten Prozess über Monate so dokumentiert hat, dass man das Vorgehen fast als Handbuch für Web-Grossprojekte nehmen kann.

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats