Dreht sich jetzt die Debatte?

Warum Australien im Medienstreit mit den GAFAs kein gutes Vorbild abgibt – bislang jedenfalls

Mittwoch, 24. Februar 2021
Verkehrte Welt: Während deutsche Medienhäuser über ihren Rückzug von den US-Plattformen räsonieren, um diese nicht länger mit journalistischen Inhalten aufzuwerten, drehte Facebook am anderen Ende der Erdkugel den Spieß um – und sperrte in Australien alle Nachrichteninhalte aus, als brachiale Drohgebärde an Politik und Medienwirtschaft. Und nun? Sieht es schon wieder etwas anders aus. Man kann nur hoffen, dass alle drei Seiten aus der Eskalation der vergangenen Tage gelernt haben. Und dass die Akteure in Europa die richtigen Schlüsse ziehen aus dem Getöse in der Ferne. Denn die Konflikte sind ziemlich nah.

Der Anlass für Facebooks Blockade: In Australien baut die Politik an einem Gesetz, das große Plattformen zwingt, für Inhaltslinks von Medien einen im Zweifel staatlich mitbestimmten Lizenzpreis zu zahlen. Auß

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats