Bundestagswahl 2021

Medien sollten ihre Überparteilichkeit nicht bloß behaupten

Dienstag, 10. August 2021
Nein, privatwirtschaftliche Medien müssen nicht unbedingt überparteilich sein (obwohl es für die meisten sinnvoll ist oder wäre). Doch wer diesen hehren Anspruch vor sich herträgt, sollte dann auch danach handeln. Nicht um der „benachteiligten“ Parteien willen, sondern um der eigenen Glaubwürdigkeit nicht zu schaden.

Der Befund ist eindeutig und so ganz anders als im angelsächsischen Kulturraum: Alle 17 Nachrichten-, Politik- oder Leitmedien in Deutschland, die auf eine entsprechende HORIZONT-Anfrage geantwortet haben, wollen im Vorfeld der bald anstehend

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats