+BOLD – die Kolumne zur Kommunikation

Das ist Rundfunk – kann das weg?

Montag, 22. August 2022
Was kommt nach Patricia Schlesinger? Was, nicht wer. Die ehemalige RBB-Intendantin hat einen Fernsehturm-hohen Scherbenhaufen hinterlassen. Nicht nur im eigenen Sender, sondern in der gesamten ARD. Und darüber hinaus im öffentlich-rechtlichen System. Kann dieses System nach dem Skandal so bleiben wie es ist? Ist es überhaupt reformfähig? Wie könnte eine Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks aussehen?

ÖRR, so nennt sich das System selbst, das klingt ähnlich sperrig wie ÖPNV – und ist auch so ähnlich: prinzipiell für alle da, aber funktioniert nicht besonders gut. Ziemlich teuer, 18,36 Euro im Monat, zwangsweise eingezogen von jedem Haushalt, wie eine Steuer. Das gibt es nicht einmal im öffentlichen Nahverkehr. Andererseits: Der ÖRR ist nicht auf Profit aus, sondern am Gemeinwohl orientiert – ja doch, auf dem Papier steht das so.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats