Analyse

Wie Digitalisierung und Corona endlich das Marktversagen im Journalismus offenbaren

Montag, 27. April 2020
Was BDZV-Präsident Mathias Döpfner von staatlichen Subventionen für Journalismus hält, ist hinreichend bekannt: gar nichts. Christian-Mathias Wellbrock sieht das anders. "Selbst wenn der Rezipientenmarkt den wegbrechenden Werbemarkt rein hypothetisch betrachtet auffangen könnte, es würde nicht reichen", schreibt der Professor für Medien- und Technologiemanagement an der Uni Köln in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online – und regt eine Vielzahl von Maßnahmen an, die Institution Journalismus zu retten.
Auf meiner allerersten  wissenschaftlichen Konferenz - ich war gerade erst als Doktorand an der Universität Hamburg gestartet – hielt  ich einen Vortrag zum Thema Marktversagen im Journalismus. Ich war schrecklich aufgeregt und m

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats