Richard Gutjahr

Der Grabgesang des Star-Journalisten auf den Journalismus

Dienstag, 21. April 2015
Ist Journalismus tot? Auf den Österreichischen Journalismustagen hält Star-Webjournalist Richard Gutjahr eine Grabrede auf seine Profession, die nicht nur österreichische Zuhörer ratlos zurücklässt.
Er hat für den Bayerischen Rundfunk genauso wie für Radio Gong gearbeitet, Artikel in der „FAZ“ und dem „Berliner Tagesspiegel“ geschrieben. Doch bekannt geworden ist der 41-jährige Gutjahr als Internet-Reporter, der 2010 sein stundenlanges Schlangestehen vor dem New Yorker Apple-Store wegen eines iPad-Kaufes genauso dokumentierte wie im selben Jahr die Revolution in Ägypten. Er ist einer der Gründungsjournalisten von Krautreporter, die der Menschheit zumindest in Deutschland zeigen wollen, wie anzeigenfreier Top-Journalismus im Netz funktioniert.

 

 

 

 

 



stats