HORIZONT streamt

Diese 5 Serien sollten Sie im August nicht verpassen

"Disenchantment" ist die neue Serie von Simpsons-Erfinder Matt Groening
© Netflix
"Disenchantment" ist die neue Serie von Simpsons-Erfinder Matt Groening
Wenn draußen die Hitze brüllt, ist die Couch im abgedunkelten Wohnzimmer manchmal eine gute Alternative. Im Fernsehen dominieren derzeit zwar Wiederholungen und auch Netflix, Amazon & Co. haben die Zahl der Neustarts in den Sommermonaten deutlich zurückgefahren. Allerdings gibt es auch im August wieder spannende neue Formate zu entdecken - darunter die neue Serie von Simpsons-Schöpfer Matt Groening. 

1.

"Disenchantment"

Nach den "Simpsons" und "Futurama" präsentiert Matt Groening mit "Disenchantment" (auf deutsch: Die Ernüchterung oder Entzauberung) bei Netflix seine dritte Animationsserie. Der typische Stil des Simpsons-Schöpfers ist unverkennbar, das Setting der Serie aber erneut ein völlig anderes. Nach der Gegenwart und der Zukunft widmet sich Groening dieses Mal der Vergangenheit: "Disenchantment" spielt in einer mittelalterlichen Sagenwelt, in der die trinkfeste Prinzessin Bean vor einer arrangierten Hochzeit und ihrem tyrranischen Vater flieht, um auf eigenen Beinen zu stehen. Im Schlepptau hat sie Elf Elfo und ihren persönlichen Dämon Luci.


Für Fans von Fantasy-Serien und -Filmen dürfte "Disenchantment" ein wahres Fest sein: Der Trailer deutet jede Mege Referenzen auf Genre-Klassiker wie "Game of Thrones" oder "Der Herr der Ringe" an. "Die Leute werden überrascht sein", verspricht Groening. "Egal was du denkst, was Du bekommst, es wird etwas anderes sein." Die zunächst zehn Folgen sind ab dem 17. August bei Netflix abrufbar. 

2.

"Tom Clancy's Jack Ryan"

Mit "Tom Clancy's Jack Ryan" bekommt eine weitere bekannte Filmreihe nun eine eigene TV-Serie. Nach Alec Baldwin, Harrison Ford, Ben Affleck und zuletzt Chris Pine verkörpert in dem Amazon-Prime-Original John Krasinski ("A Quiet Place") den CIA-Analytiker Jack Ryan. Dieser kommt durch eine Analyse von internationalen Finanzströmen einem internationalen Terror-Netzwerk auf die Spur und findet sich bald in der vordersten Front im Krieg gegen den Terror.


Ob der TV-Jack Ryan auch etwas von der psychologischen Tiefe seiner Film-Vorgänger mitbekommen hat, wird sich zeigen. Der Trailer deutet vor allem jede Menge Action an. Die erste Staffel ist ab dem 31. August bei Amazon Prime Video verfügbar.

3.

"Lodge 49"

AMC ("Breaking Bad", "The Walking Dead") kann auch lustig: Bei Amazon Prime Video ist ab dieser Woche die Drama-Serie "Lodge 49" des US-Senders zu sehen. Im Mittelpunkt steht der verpeilte Ex-Surfer Dud, der nach dem Tod seines Vaters und der Pleite des Familiengeschäfts nicht weiß, was er mit seinem Leben anstellen soll. Da trifft er durch Zufall auf die Loge 49, eine geheime Bruderschaft, mit deren Hilfe er sein Leben wieder in den Griff bekommen will. Außerdem gibt es dort billiges Bier und nette Leute. 

"Lodge 49 ist eine sehenswerte kleine Serie, wunderbar geschrieben, mit einem tiefgründigen und fähigen Cast und einem schönen Sinn für skurrilen Optimismus und dunklen Humor", urteilt The Hollywood Reporter. Die Serie kann ab dem 7. August bei Amazon Prime Video abgerufen werden. 

4.

"The Innocents"

Wer auf düstere Mysteryserien steht, wird im August bei Netflix fündig: Im Mittelpunkt von "The Innocents" stehen die Teenager Harry und June, die vor ihren strengen Elterhäusern fliehen wollen. Doch damit löst das Paar eine Kette von Ereignissen aus. June besitzt übernatürliche Fähigkeiten, die durch ihre Flucht auf einmal zu Tage treten.

Neben den Newcomern Sorcha Groundsell und Percelle Ascott spielt in der Serie auch Guy Pearce mit, der vor allem aus Filmen die "L.A. Confidential" und "Iron Man 3" bekannt ist. Gedreht wurde das britische Netflix-Original in England und Norwegen. Die acht Folgen umfassende erste Staffel ist ab dem 24. August bei Netflix verfügbar. 

5.

"Tanken - Mehr als Super"

Mit "Tanken - Mehr als Super" 
zeigt ab dem 31. Juli ZDF Neo eine weitere vielversprechende Sitcom, die im Mikrokosmos einer Tankstelle spielt. Schichtleiter Georg (Stefan Haschke) wird von der Tagschicht in die Nachtschicht verbannt und macht dort seinen Kollegen, die eigentlich eine ruhige Kugel schieben wollen, das Leben zur Hölle. Georgs oberstes Ziel ist es allerdings, seine Erzfeindin Jana, die nun die Tagschicht leitet, zu sabotieren und ihren Job zu übernehmen. 

Die zwölfteilige Sitcom ist ab Dienstag, 31. Juli, um 22.45 Uhr bei ZDF Neo zu sehen und steht außerdem in der ZDF-Mediathek zum Abruf bereit.

Im August starten außerdem neue Staffeln von: 

"Ripper Street", Staffel 5, ab 1.8. bei Prime Video
"Better Call Saul", Staffel 4, ab 7.8. bei Netflix
"Lucifer", Staffel 3, Teil 2, ab 24.8. bei Prime Video
"Fear the Walking Dead", Staffel 4, Teil 2, ab 13.8. bei Prime Video 
"Ozark", Staffel 2, ab 31.8. bei Netflix

Zusammengestellt von David Hein
stats