Heike Makatsch, Stefan Raab und Co.

Zehn Moderatoren, die Viva geprägt haben

Sarah Kuttner, Minh-Khai Phan-Thi, Nils Bokelberg, Collien Fernandes und Klaas Heufer-Umlauf feiern 15 Jahre Viva
Screenshot Youtube
Sarah Kuttner, Minh-Khai Phan-Thi, Nils Bokelberg, Collien Fernandes und Klaas Heufer-Umlauf feiern 15 Jahre Viva
Viacom stellt den Musiksender Viva Ende des Jahres ein - 25 Jahre nach dem Sendestart. Zu seinen besten Zeiten war der Sender eine der großen Talentschmieden des deutschen Fernsehens. Heike Makatsch, Stefan Raab oder Klaas Heufer-Umlauf haben ihre Karriere dort begonnen. HORIZONT Online präsentiert eine rein subjektive Auswahl von zehn Moderatoren, die das Gesicht des Musiksenders geprägt haben. 

1.

Heike Makatsch

Heike Makatsch gehört zusammen mit Nils Bokelberg und Mola Adebisi zu den allerersten VJs von Viva. Der Job bei dem Sender war für das spätere Fräuleinwunder aus Düsseldorf der Auftakt zu einer erfolgreichen Karriere. 1996 wechselte mit dem Film "Männerpension" erfolgreich ins Schauspielfach wechselte. 


2.

Mola Adebisi

Mola Adebisi prägte das Gesicht von Viva mehr als zehn Jahre lang. Bei seinem Abschied 2004 war er einer der dienstältesten Moderatoren des Senders. In den folgenden Jahren war Adebisi zwar immer wieder in verschiedenen Sendungen zu sehen, allerdings kam seine Fernsehkarriere nach seiner Zeit bei Viva nicht mehr richtig in Schwung. 2014 ereilte ihn das Schicksal vieler ehemaliger TV-Stars: Adebisi zog als Kandidat von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" für RTL ins Dschungelcamp. 

3.

Nils Bokelberg

Das dritte Aushängeschild von Viva in den ersten Jahren war Nils (wahlweise auch "Nilz") Bokelberg, der rein optisch vor allem die Zielgruppe der kiffenden Grunge-Fans ansprach. Nach seiner Zeit bei Viva (bis 1998) moderierte er verschiedenen Sendungen beim DSF (heute Sport1), studierte an der Hochschule für Fernsehen und Film München, war Lehrbeauftragter an der SRH Hochschule der populären Künste und veröffentlichte verschiedene Bücher.


4.

Stefan Raab

Auch Stefan Raab war eines der prägenden Gesichter der frühen Jahre von Viva - damals noch mit gewagtem Outfit. Bereits bei seinem ersten Auftritt gab der gelernte Metzger eines seiner berühmten Raabigramme zum Besten, die später zu einem seiner Markenzeichen werden sollten. Der Rest ist Geschichte: Mit Sendungen wie "TV Total", "Schlag den Raab" oder dem "TV Total Turmspringen" prägte er rund 15 Jahre lang das Programm von Pro Sieben und holte als Mentor und Produzent von Lena Meyer-Landrut 2010 zum letzten Mal den Eurovision Song Contest nach Deutschland. 

5.

Charlotte Roche

Charlotte Roche war das prägende Gesicht von Viva Zwei. Der Ableger von Viva sollte ein eher älteres Publikum ansprechen. Legendär ist das Interview von Roche mit dem sichtlich beeindruckten Robbie Williams, der ihr sogar seine Unterhose präsentierte. Nach diversen anderen TV-Stationen - darunter Pro Sieben ("Charlotte Roche trifft …"), Arte ("Tracks") und ZDF Kultur ("Roche & Böhmermann") machte Roche mit Büchern wie "Feuchtgebiete" und "Schoßgebete" auch als Autorin Karriere. 

6.

Oliver Pocher

Auch Oliver Pocher begann seine TV-Karriere nach einem denkwürdigen Auftritt in der Talkshow von Bärbel Schäfer bei Viva. Nach einer einwöchigen Gastmoderation bekam er 1999 eine Festanstellung bei dem Sender, wo er unter anderem "Interaktiv" und "Alles Pocher" moderierte. Auch wenn die Meinungen in Bezug auf Pochers Fähigkeiten als Moderator weit auseinandergehen - im Gegensatz zu vielen anderen Viva-Moderatoren ist der Komiker und Schauspieler immer noch im Fernsehen präsent. 

7.

Milka Loff-Fernandes

Milka Loff-Fernandes wurde wie etliche frühe Moderatorinnen und Moderatoren von Viva ohne jeglicher Kameraerfahrung bei einem offenen Casting des Senders entdeckt. Bei Viva moderierte sie unter anderem die Sendungen "Interaktiv" und "Was geht ab?". Für ein Highlight in der Zeit von Milka bei dem Sender sorgte Hape Kerkeling, der sich als Frontmann der fiktiven finnischen Hip-Hop-Gruppe R.I.P. Uli in ihre Sendung einschmuggelte. Krankheitsbedingt verabschiedete sie sich 2004 vorübergehend aus dem TV-Geschäft. Seit 2017 moderiert sie bei RTL 2 die Sendung Sendung "Naked Attraction - Dating Hautnah". 

8.

Klaas Heufer-Umlauf

Bekannt wurde Klaas Heufer-Umlauf vor allem als Teil des Moderatoren-Duos Joko und Klaas mit der Show "MTV Home" - seine ersten Sporen als Moderator verdiente sich der gelernte Friseur allerdings auch bei Viva, wo er von 2005 bis 2009 unter anderem "Viva Live" präsentierte. Im Gegensatz zu vielen anderen ehemaligen Viva-Moderatoren, die nach ihrer Zeit bei dem Sender einen erstaunlichen Imagewandel durchgemacht haben, ist sich Klaas seinem Stil bis heute weitgehend treu geblieben. 

9.

Collien Ulmen-Fernandes

Zu den bekanntesten Viva-Gesichtern der zweiten Generation gehört zweifellos Collien Ulmen-Fernandes. Die Frau von Christian Ulmen moderierte von 2003 bis 2015 verschiedene Shows bei dem Sender. Ihre ersten TV-Auftritte hatte Collien allerdings nicht bei Viva, sondern schon zuvor bei Vox, MTV und RTL 2. 

10.

Gülcan Kamps

Ein weiteres prägendes Gesicht von Viva in den 2000ern war Gülcan Kamps - damals noch Gülcan Karahanci. Wie Collien gehörte auch die Deutsch-Türkin zur Generation der unbekümmerten Plappermäulchen, die den Sender in seinem zweiten Jahrzehnt prägten. Ende 2010 ließ der Sender den Vertrag mit Gülcan auslaufen, da sie nicht mehr zum neuen Moderatorenkonzept passe. Aus rein finanziellen Gründen war sie da aber ohnehin nicht mehr auf den Job angewiesen: 2007 heiratete die Moderatorin den Großbäckerei-Erben Sebastian Kamps. 

stats