#ProudToLove

Wie Youtube die Legalisierung der Homo-Ehe in den USA feiert

Youtube feiert gleichgeschlechtliche Liebe mit einem emotionalen Video
© Screenshot Youtube
Youtube feiert gleichgeschlechtliche Liebe mit einem emotionalen Video
Der vergangene Freitag war ein großer in der Geschichte der USA: Nach der Legalisierung der Ehe zwischen gleichgeschlechtlichen Partnern in allen US-Bundestaaten feiert das Land die bahnbrechende Entscheidung des Supreme Court. Und auch Youtube stimmt mit einem emotionalen Collagen-Film mit ein.
Der zweieinhalbminütige Spot, den Youtube am Freitag kurz nach dem Urteil des Supreme Court veröffentlicht hat, besteht aus zahlreichen auf der Plattform hochgeladenen Clips, die sich alle um das Thema Coming-out drehen. Dabei sind Privatpersonen und ihre emotionalen Botschaften an Eltern und Freunde genauso vertreten wie beispielsweise Moderatorin und Entertainerin Ellen DeGeneres und die Schauspielerinnen Ellen Page und Laverne Cox, die sich alle als homo- oder transsexuell geoutet haben.


Das Besondere: Stets war Youtube der Kanal, über den die Menschen den mutigen Weg an die Öffentlichkeit gesucht haben. Folglich zeigt sich das Unternehmen am Ende des Films stolz, "diejenigen zu unterstützen, die zeigen, dass Veränderungen möglich sind und die uns wirklich voran bringen".

Our country was founded on the promise that all people are created equal, and today we took another step towards...

Posted by Mark Zuckerberg on Freitag, 26. Juni 2015
"#ProudToLove" wurde inhouse entwickelt und von Whirled-Regisseur Scott Chan produziert. Nach drei Tagen wurde der Clip schon knapp 5 Millionen Mal angesehen. Neben Youtube haben auch zahlreiche Prominente weltweit unter dem Hashtag #LoveWins auf die Legalisierung der Homo-Ehe in den USA reagiert - darunter Facebook-Chef Mark Zuckerberg (siehe oben), US-Präsident Barack Obama, Lady Gaga oder Yoko Ono. tt
stats