Neo Magazin Royale

So genial erklärt Jan Böhmermann den Inhalt von Literaturklassikern

Der Protagonist in Kafkas "Die Verwandlung" ist natürlich auch bei Böhmermann ein Käfer
© Neo Magazin Royale
Der Protagonist in Kafkas "Die Verwandlung" ist natürlich auch bei Böhmermann ein Käfer
Themenseiten zu diesem Artikel:
Eine unausgesprochene Regel für die letzte Schulstunde vor den Ferien ist es, einen Film zu gucken, ein Eis essen zu gehen oder zu frühstücken. Nicht so bei Vertretungslehrer Jan Böhmermann. Der TV-Satiriker paukt in der letzten Ausgabe seines "Neo Magazin Royale" vor der Sommerpause die deutschen Literaturklassiker "Die Verwandlung", "Faust", "Die Physiker" und "Effie Briest" - und interpretiert sie auf seine ganz eigene, geniale Weise.
 

Was haben wir uns alle gequält, die Message von Franz Kafkas "Die Verwandlung" zu verstehen. Ein Mann erwacht als Käfer? Schon ein bisschen strange. Dass der Roman sich nicht wirklich um ein Insekt, sondern hauptsächlich um eine morbide Familien-Beziehung drehte, musste erst die Deutschlehrerin nach vielen gescheiterten Interpretationsversuchen erklären.


Abiturienten, die sich jetzt mit dem Schulstoff herumschlagen, bekommen von anderswo Hilfe. Denn der Komiker Jan Böhmermann inszenierte in der gestrigen letzten "Neo Magazin Royale"-Sendung vor der Sommerpause vier deutsche Literaturklassiker. Unter dem Titel "Die letzte Stunde vor den Ferien" fasst er "Die Physiker", "Effie Briest", "Die Verwandlung" und "Faust" in jeweils sieben bis zwölf Minuten unterhaltsam zusammen.
Genau so unterhaltsam wie die Filme sind übrigens auch die Youtube-Videobeschreibungen des Neo Magazin Royale. Sie deuten die Genialität an, die in den Böhmermann-Interpretationen steckt. Er nimmt die Werke und ihre Dichter auf die Schippe, indem er sie in die heutige Zeit überträgt und mit Elementen aus der Jugendsprache anreichert. Und so schnell und unterhaltsam wie er hat es wohl noch kein Lehrer geschafft, die Handlung von "Die Verwandlung" zu erklären. bre  
 

stats